Golfbälle bedrucken

Golfbälle bedrucken und von der Masse abheben. Werten Sie Ihre Golfbälle mit einem Foto, Namen oder Logo auf! Was ist möglich, was kostet es und wo Sie bestellen können ...

Wo kann ich Golfbälle bedrucken lassen?

Natürlich macht es am meisten Sinn, Ihre Golfbälle direkt beim Bestellen bedrucken zu lassen. Im Internet gibt es verschiedene Anbieter für individuell bedruckte Golfbälle. Die Preisspanne reicht von einigen Cent bis über 2 € pro Ball. Ob das Golfbälle bedrucken günstig wird oder nicht, hängt auch von den Faktoren Druckart, Ballqualität und Bestellmenge ab.

Bestellmöglichkeiten finden Sie zum Beispiel bei:
amazonVICEGOLF und GolfHouse.

Was kann auf Golfbälle gedruckt werden?

Im Grunde können Sie alles Mögliche auf Golfbälle drucken lassen. Ganz gleich ob es sich hierbei um eine Grafik oder einen Schriftzug handelt. Allerdings sollte das Motiv noch gut erkennbar sein, wenn es ggf. auf die entsprechende Größe verkleinert wird.

Golfball bedrucken mit Foto

Ihre Lieben immer dabei - Versehen Sie Ihre Golfbälle mit Fotos von Ehefrau, Freundin, Kindern oder Enkeln.

!! Tipp - Für Ihre besonders weite Schläge eignen sich Fotos von Schwiegermutter, Exfrau oder Konkurrenten.

Auch mit Fotos Ihrer schönsten Urlaubsorte können Sie Ihre Golfbälle aufhübschen. Die ausgereiften Druckverfahren für Golfbälle lassen Aufdrucke in Fotoqualität zu. Golfbälle mit Fotos werden häufig auch als Geschenkidee bestellt.

Golfball mit Namen

Verpassen Sie Ihren Golfbällen die persönlichste aller Noten - Ihren Namen. 
Mit einem Druck lassen sich Golfbälle beschriften und keiner Ihrer Bälle verirrt sich mehr in die Hände eines anderen, ohne dass es bemerkt wird.
Am Ende einer besonders schönen Golfpartie mit Freunden oder Geschäftspartnern eignen sich Golfbälle mit Ihrem Namen versehen auch perfekt als Geschenk um in Erinnerung zu bleiben.

Golfbälle bedruckt mit Logo

Golfbälle mit Firmenlogo oder Wappen als Aufdruck wirken edel und hochwertig. Sie sind hervorragend als Geschenk geeignet und unterstützen eine Markenbildung. Für Unternehmen oder Menschen die sich ein hochwertiges Image in Golferkreisen aufbauen möchten ist dies besonders interessant.

Golfbälle beschriften mit dem Lieblingsspruch

Haben Sie auch  einen Lieblingsspruch? Ein Motto welches Sie durch den Alltag, ja vielleicht sogar durchs Leben begeleitet? Platzieren Sie es auch auf Ihren Golfbällen! 

Welche Druckverfahren gibt es und welches macht für mich Sinn?

Es gibt verschiedene Techniken mit denen Golfbälle bedruckt werden können. Diese sind unterschiedlich aufwendig und ein Faktor dafür, ob das Golfbälle bedrucken günstig oder verhältnismäßig teuer wird.

Bei handelsüblichen Bällen druckt der Hersteller seine Designs bereits während des Produktionsprozesses auf den Ball. Dies geschieht bevor die letzte Schicht auf dem Ball aufgebracht wird. Ist ein Design auf diese Weise auf einen Golfball gedruckt, hat es die höchste Haltbarkeit.

Allerdings wird bei dieser Vorgehensweise direkt in den Produktionsablauf der Herstellung eingegriffen. Diese Art der Aufbringung wird nur für sehr große Abnahmemengen von mehreren tausend Stück angeboten.

Für individuell bedruckte Golfbälle in kleineren Mengen werden andere Druckmethoden angewendet. Bei diesen wird das Design nachträglich auf dem Ball angebracht wird. Inzwischen sind sie jedoch so weit entwickelt und ausgereift, dass sie in Sachen Qualität und Haltbarkeit bereits sehr nahe an den Druck während der Herstellung reichen.

Druckverfahren DigitalDruck

Mit diesem Verfahren ist das Golfbälle bedrucken günstig. Es müssen keine aufwändig gefertigten Druckschablonen hergestellt werden. Stattdessen werden die Motive elektronisch an eine Hightech-Digitaldruckmaschine übermittelt, welche dann die Golfbälle bedruckt.

Der DigitalDruck ist beständig gegen Kratzer und präsentiert sich in scharfer Auflösung. Ihre Golfbälle lassen sich damit in allen Farben und in Fotoqualität bedrucken.

Im Internet bieten Anbieter dieses Druckverfahren für eine Bestellmenge von ~15 bis ~140 Bälle an. Die Dauer wird mit in der Regel nur 2 - 3 Werktagen angegeben.

Druckverfahren UV Direktdruck

Etwas aufwändiger ist der UV Direktdruck. Es ist derzeit jedoch das modernsten Druckverfahren auf dem Markt. Bei diesem hochwertigen Prozess wird die Drucktinte direkt nach dem Auftragen mit UV Licht ausgehärtet. Somit entfällt eine Trockenzeit und der Print trocknet nahezu sofort nach dem Aufbringen.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Verfahrens ist die absolute Farbsicherheit.  Möchten Sie aus Gründen der Markenbildung Golfbälle bedrucken ist dies besonders wichtig. Durch diese Drucktechnik erhält das Logo oder der Schriftzug auch wirklich die Farben der "Corporate Identity" oder des Firmenlogos.
Ein Druck in allen Farben, Farbverläufen und Fotoqualität ist möglich. 

Anbieter haben dieses Verfahren für eine Abnahmemenge ab ~ 140 Bälle im Angebot. Ebenso dann, wenn beim Druck eine absolute Farbsicherheit gewünscht ist.
Als Dauer für eine solche Bestellung wird 5 - 7 Werktage angeben.

Druckverfahren Tampon-Druck

Bei dieser Technik wird für jede Bedruckung eigens eine Druckschablone erstellt (Druckklischee). Wie mit einem Stempel werden damit die Golfbälle bedruckt.

Dies macht das Verfahren sehr aufwendig und vor allem teuer. Es handelt sich um das älteste Verfahren zum Bedrucken von Golfbällen. Inzwischen gilt es jedoch  als überholt, veraltet und zu kompliziert. Sofern es Anbieter noch in Ihrem Portfolio haben, wenden sie es in der Regel nur noch auf ausdrücklichen Wunsch und zu entsprechend hohen Preisen an.

Auf diese Weise bedruckte Golfbälle benötigen nach der Trocknung eine zusätzliche Reaktionszeit von bis zu weiteren sechs Wochen. Erst dann erhalten Sie die endgültige Haftung der Farbe, sowie Schlag- und Kratzfestigkeit.

Die Lieferzeit für dieses Verfahren wird bei manchen Anbietern mit 10 - 14 Werktage angegeben.

Positionen, Formen und Größe von Aufdrucken

Einpoliges Logo - Der Aufdruck erfolgt nur auf einer Seite.

Zweipoliges Logo - Der Golfball wird auf zwei gegenüber liegenden Seiten bedruckt

Kreis - Für ein kreisförmiges Motiv geben die meisten Anbieter einen maximalen Durchmesser von ca. 25 mm an

Quadrat - Hat das Motiv hat eine quadratische Grundform liegt die maximale Seitenlänge der meisten Anbieter bei ca. 18 mm

Rechteck - Für rechteckige Motive erlauben manche Druckanbieter maximale Motivgrößen von ca. 10 x 28 mm

Klein und rund - Infos zum Golfball

Wie ein Golfball sein muss - das ist ganz klar definiert und festgeschrieben.
Im Groben darf der Ball bei einem Durchmesser von fast 43 Millimetern nur ein maximales Gewicht von knapp 46 Gramm haben.

Auf der Oberfläche befinden sich ~ 300 bis 450 kleine Dellen, die "Dimples" genannt werden. 
Jeder Hersteller hat innerhalb dieser Spanne eine eigene Anordnung und Anzahl von Dimples auf dem Ball. Die Größe, Menge und Anordnung davon soll die Flugbahn als auch die Flugweite des Balls optimieren.

Harte Schale - Weicher Kern

Golfbälle bestehen aus einer harten Kunststoffschale. Das Innere kann aus nur einem oder auch mehreren flexiblen Materialien bestehen. Je nach dem wie viele Lagen der Ball hat, ist die Rede von 2-piece, 3-piece usw. Bällen.

Impressum & Datenschutz